4.Yonex Mössingen Masters U11+U13 am 9.+10.Juni 2018

Verfasst von Jörg-Andreas Reihle am .

yonexDieses Wochenende richtete die Badmintonabteilung in der Steinlachhalle das                 4.Yonex Mössingen Masters U11+U13 aus. Erstmalig war dabei auch die Altersgruppe U13 vertreten. Die deutschlandweite Masters-Turnierreihe richtet sich an ambitionierte Nachwuchsathleten, die Besten qualifizieren sich für das Masters-Finale im Dezember in Berlin. Auch in Mössingen gab es wertvolle Punkte für die Gesamtwertung zu erringen.

Die kompletten Ergebnisse gibt es bei turnier.de , Aufnahmen vom Turnier in einer Fotogalerie hier.

Rund 65 junge “Schmetterlinge“ aus dem ganzen Bundesgebiet waren am Start, die längste Anreise hatten Spieler aus den Regionen Hamburg und Bremen.

Eine wesentlich kürzere Anreise zum Turnier hatten die fünf Mössinger Lokalmatadoren. In U11 schlugen Sarah Storz, Simon Lazar und Kian Tiegs für die Spvgg auf, in U13 Nadja-Christine Reihle und Lion Rullkötter.

Das Turnier verlief bei noch erträglichen sommerlichen Temparaturen in entspannter freundschaftlich-fairer Atmosphäre. Am Samstag ging ab 12 Uhr das Einzelturnier über die Bühne. Zunächst wurden Gruppenspiele ausgetragen, für die jeweiligen beiden Gruppenersten ging es dann im Hauptfeld mit KO-Modus weiter. Kurz nach 19 Uhr konnten die Erstplatzierten Urkunden, Pokale und Sachpreise entgegennehmen. Aus Mössinger Sicht besonders erfreulich der überlegene Sieg von Lion Rullkötter im Jungeneinzel U13. Ohne Satzverlust kam er bis ins Finale, in diesem gewann er gegen Chandril Manna (TSG Dossenheim) mit 21:18 und 21:11.

Am Sonntag stand ab 9 Uhr Doppel auf dem Programm. Im Turnierverlauf spielten sich gleich zwei Paarungen mit Spvgg-Spielern ins Finale ihrer jeweiligen Kategorie. Lion Rullkötter stand mit Partner Felix Ma (SSV Waghäusel) im Jungendoppel U13 im Endspiel, Nadja-Christine Reihle zusammen mit Melissa Schmidt (TSG Schopfheim) im Mädchendoppel U13. An diesem Tag waren die Gegenüber etwas stärker, in zwei knappen Sätzen gewannen Sylvester Decker/ Saketh Anand Gollapalli (TuS Wiebelskirchen/TG Unterliederbach) und Luna Marquordt/Ida Scharsitzke (SG Pennigsehl/Liebenau). Das letzte Spiel des Tages absolvierten Simon Lazar und Kian Tiegs im kleinen Finale im Jungendoppel U11. In einem Dreisatzkrimi, am Schluss von der ganzen Halle verfolgt, unterlagen die beiden Mössinger Talente knapp mit 26:28. Sie gewannen viel Respekt für Kampfgeist und emotionalen Team-Spirit und kamen mit Platz vier auch aufs Podium. Pünktlich um 14 Uhr beschloss die Siegerehrung zwei Tage mit teilweise hochklassigem Jugend-Badminton, es waren zahlreiche Spieler des Talentteams Deutschland U13 (TTD) mit am Start.

Die Badmintonabteilung der Spvgg Mössingen dankt allen jungen Athleten für die Teilnahme und dem Deutschen Badmintonverband DBV für die Vergabe des Master-Turniers in die Steinlachstadt.
Herzlichen Dank an den Titelgeber und Hautsponsor Yonex in Willich für die schönen Sachpreise. Dankeschön ebenso an die weiteren Sponsoren Kreissparkasse Tübingen, BKS Rabe Chemnitz, Gabelstapler Zentrum Neckar-Alb Mössingen, Albfood Haigerloch, Jura Textil Ofterdingen, Optikstudio Haid Mössingen, Steuerbüro Bühler-Mehl Mössingen und Rewe Smajli Mössingen für die Unterstützung.
Vielen Dank an die Hausmeister Michael Schnaidt und Andreas Müller und an die zahlreichen Helfer aus der Abteilung.

Lobende Worte für die Organisation und den Ablauf des Turniers gab es zum Abschied von verschiedenen Betreuern und Eltern der Spieler. Auch die Mössinger Hotellerie, die viele der Teilnehmer beherbegte, wurde positiv beurteilt.

In der Gesamtwertung der German U13-Masters-Rangliste stehen nun nach dem "Heimspiel" Nadja-Christine Reihle (aktuell Erste im Einzel und im Doppel) und Lion Rullkötter (Erster im Einzel, Zweiter im Doppel) ganz weit vorne.

 


 

Drucken