Skip to main content

Heimspieltag der Aktiventeams am 17. Februar 2024


20. Februar 2024
Autor: Jörg-Andreas Reihle

Am vergangenen Samstag hatten alle fünf Mössinger Mannschaften vor heimischer Kulisse je zwei Begegnungen zu absolvieren. Die Teams 1 bis 4 wollten dabei ihre Tabellenführung in der jeweiligen Liga verteidigen. Dies gelang trotz etlicher fehlender Spieler bravourös. Es gab auch ein überraschendes Comeback auf Spvgg-Seite.

Baden-Württemberg-Liga
Spvgg Mössingen 1 – TV Bad Säckingen 8:0
Spvgg Mössingen 1 – BC Offenburg 2 7:1

Mössingen 1: Anne Ladwig, Sofiia Malinina, Daniel Göricke, Martin Hähnel, Alexander Huber, Patrick Spahr

Weiter ungeschlagen ist die “Erste“ auf ihrer Mission Meisterschaft ein weiteres Stück näher am Ziel. Im Nachmittagsmatch gegen Bad Säckingen dominierte man die Gäste weitgehend, nur das 1. Herreneinzel und das Dameneinzel mussten in die Verlängerung und wurden im dritten Durchgang gewonnen.
Deutlich enger war das Abendspiel gegen Offenburg. Fünf der insgesamt acht Partien gingen über drei Sätze, in allen fünf Matches siegten die Spvgg-Cracks.
Nun kommt es am 2. März auswärts zum möglicherweise vorentscheidenden Spiel gegen die TuS Metzingen.

Verbandsliga Südwürttemberg
Spvgg Mössingen 2 – PSV Reutlingen 7:1
Spvgg Mössingen 2 – ASV Bellenberg 6:2

Mössingen 2: Nhi Do, Dorina Kohler, Nadja-Christine Reihle, Tabea Schäfer, Jan Käpernick, Bent Julian Meyer, Frederik Seeger, Patrick Sickinger

Einen großen Schritt näher ist auch Mössingen 2 der möglichen Meisterschaft. Beide Partien wurden am Samstag klar gewonnen, trotz Umstellungen bei den Damen. Da Verfolger TuS Metzingen 2 in Dornstadt und Herrenberg Punkte liegen ließ, hat man nun fünf Punkte Vorsprung in der Tabelle.

Landesliga Zollern/Alb-Donau
Spvgg Mössingen 3 – PSV Reutlingen 2 7:1
Spvgg Mössingen 3 – VfL Sindelfingen 6:2

Mössingen 3: Ilirijana Berisha, Nadja-Christine Reihle, Tabea Schäfer, Romy Ziegler, Tim Hoffmann, Peter Morgenroth, Mika Julian Tiegs, Anand Waghmare

Bereits um 14 Uhr griffen die Akteure von Mössingen 3 am Samstag zum Schläger, da die Gäste aus Reutlingen zum Abendspiel nach Ulm-Söflingen mussten. Aufgrund der Verletzungen der Stammspieler Tabea und Lion waren einige Umstellungen notwendig.
Einziges abgegebenes Match war das verletzungsbedingt nicht ausgetragene Damendoppel. Das 2. Herrendoppel hatte etwas Startschwierigkeiten und musste den ersten Satz abgeben, danach gewann es ungefährdet in 3 Sätzen. Einen leichten “Durchhänger“ hatte das Mixed im zweiten Satz, den ersten und dann auch den dritten aber deutlich zu 14 gewonnen. Alle anderen Sätze wurden deutlich und teilweise einstellig gewonnen.
Im Abendspiel kam es zum Duell gegen den schärfsten Verfolger VfL Sindelfingen, wo man im Hinspiel ein Unentschieden erzielt hatte. Diesmal gingen nur das 1. Herrendoppel und das zweite Herreneinzel an die Daimlerstädter. Tim konnte im 1. Herreneinzel erfolgreich Revanche für die Hinspielniederlage gegen Leon Barut nehmen. Mika ersetzte mit starkem Spiel den verletzten Lion. Und auch Nadja trug mit zwei unglaublich souveränen Punkten, alle 4 Sätze in Damendoppel und Dameneinzel wurden einstellig (!) gewonnen, zum Erfolg bei. Beim Zwischenstand von 4:2 hat das Mixed in einem nervenaufreibenden zweiten Satz zunächst mehrere Satzbälle abgewehrt und anschließend den fünften Punkt zum Sieg mit 25:23 gesichert. Nach dieser rundum starken Performance hat das Team nun vier Punkte Vorsprung auf den immer noch Tabellenzweiten Sindelfingen.

Bezirksliga Zollern
Spvgg Mössingen 4 – PSV Reutlingen 3 6:2
Spvgg Mössingen 4 – BSV Jungingen 6:2

Mössingen 4: Gudrun Käpernick, Kristin Schellinger, Simon Brück, Julian Mikitisin, Reinhold Portscheller, Andreas Stickel, Kian Tiegs

Zwei klare Siege landete auch Mössingen 4. Im ersten Match wurde das 1. Herrendoppel knapp verloren. Das 2. Herrendoppel und das Damendoppel konnten im ersten Satz jeweils knapp, im zweiten dann souveräner gewinnen. Dann ging das 1. Herreneinzel und das Mixed an die Spvgg, in drei Sätzen wurden auch Dameneinzel und 2. Herreneinzel gewonnen. Im 3. Herreneinzel war man chancenlos. ghlight: Simon als Ersatz immer noch sein Händchen
Im Abendspiel landete man überwiegend klare Siege. Nach langen und spannenden Ballwechseln gewann Julian Mikitisin das 2. Herreneinzel. Knapp geschlagen geben musste man sich im Dameneinzel und im Mixed.
Highlight war der überraschende Einsatz von Mössingens ehemaliger Nummer 1 Simon Brück. Nach längerer Pause zeigte Simon bei seinem erfolgreichen “Mini-Comeback“, dass er immer noch ein besonderes “Händchen“ und nichts verlernt hat.


Kreisliga Reutlingen/Zollern-Alb
Spvgg Mössingen 5 – SV Felldorf 6:2
Spvgg Mössingen 5 – SV Walddorf 0:8

Mössingen 5: Karin Betz-Oberhauser, Dorina Kohler, Tilo Bauer, Dominik Frank, Cherry Surya Pratama, Marco Stickel

Ein schöner Sieg gegen Felldorf und eine klare Niederlage gegen Waldorf sind die Bilanz von Mössingen 5 vom Spieltag am Samstag. Durch “Verleih“ von Gudrun Käpernick und Ina Kohler an die oberen Teams war die Mannschaft zu Umstellungen gezwungen und im Abendspiel nur mit einer Dame am Start.
Gegen Felldorf gab es nur im 1. Herreneinzel einen Dreisatz, alle anderen Partien wurden in zwei Sätzen gewonnen. Bei der Begegnung am Abend gegen Tabellenführer Waldorf spielte man sehr gut mit, etliche Matches wurden hier teilweise sehr knapp von den Gästen gewonnen, es gab drei Dreisatzpartien. Nach diesem Spieltag hat man den dritten Tabellenrang stabilisiert, ohne wirkliche Chancen auf die Vizemeisterschaft.


Weitere Beiträge:

2. DBV A-RLT U17-U19 am 6./7. April 2024

Am letzten Wochenende fand im bayrischen Trostberg in der Nähe des Chiemsees die zweite Deutsche A-Rangliste der Altersklassen U17 und U19 statt. Von der Spvgg mit dabei waren Nadja-Christine Reihl...

OLIVER Czech U17 International vom 4.-6. April 2024

In Český Krumlov, einer schönen Stadt in Tschechien, deren historische Altstadt als Kulturdenkmal auf der Liste des UNESCO-Welterbes geführt wird, spielte Kian Tiegs beim Oliver Czech U17 Internati...

1. DBV-Rangliste O19 vom 22.-24. März 2024

St. Ingbert im Saarland war von Freitag bis Sonntag Austragungsort der ersten Deutschen Rangliste O19 in diesem Jahr. Beim Turnier der besten deutschen Aktiven erstmalig mit dabei war Spvgg-Jugends...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.